Biskuitboden

ballaststoffreduziert, eifrei, glutenfei, milchfrei, vegan

Dieses Biskuit ist unter den veganen und fettreduzierten Varianten einfach das allerbeste. Es hält jedem Vergleich mit einer Roulade aus Weizenmehl stand.  Wer diese Backmischnung einmal kennengelernt hat, wird genau wissen, wovon ich spreche: Beim Backen geht der Teig richtig hoch auf, als ob er mit Eiern zubereitet worden wäre. Ist ohne jeden Nebengeschmack, krümelt nicht und ist wunderbar fluffig.

 

Zutaten für den Teig (in einer Backform mit 20 cm Durchmesser):

  • 200 g Safi Free kohlenhydratreduzierte Mehlmischung (HIER
  • 150 g Safi Reform Erythrit (HIER)
  • 4 g Salz (die Mengenangabe ist richtig; das Salz soll den Geschmack von Erythrit verbessern) 
  • 12 g phosphatfreies Backpulver (HIER)
  • 20 g Zitronensaft
  • 150 g Zucchini
  • 150 g warmes Wasser (kein heißes!)

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermengen.

Erythrit in das warme Wasser geben und solange rühren, bis es sich auflöst.

Zucchini schälen und in einer Küchenmaschine mit der Süßstoff-Wasser-Mischung und dem Zitronensaft zu einer cremigen Konsistenz verrühren.

Diese cremige Masse mit der Mehlmischung vermengen und mit einem Handmixer zu einem klumpenfreien Teig verarbeiten.

Den Teig in eine Kuchenform füllen und glatt streichen.

Backen:

In einem vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 35 Minuten backen.

Sobald das Biskuit fertig gebacken ist, nehmen wir es aus der Form, packen es – noch warm – in Frischhaltefolie und lassen es auskühlen. (Packt man es nicht ein, trocknet die Oberfläche durch das Erythrit aus).

Gewicht: ca. 575 g.

Nährwerte in 100 g:

Energie: 130 Kcal

Eiweiß: 2,8 g

Fett: 0,6 g

Kohlenhydrate: 27 g

Ballaststoff: 2 g