Knusprige Käsekekse 

Ballaststoffgehalt reduziert, eifrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Ich bin in letzter Zeit ganz verrückt nach diesen salzigen Snacks. Ich kann es nämlich nicht leiden, wenn etwas als knusprig bezeichnet wird und ich dann trotzdem in etwas Weiches beiße. Diese Kekse sind aber tatsächlich voll knusprig! Am besten lässt sich ihre Konsistenz und ihr Geschmack mit einem guten Cracker vergleichen.

Zutaten:

Zubereitung:

Das Wasser, den Apfelessig und das Kokosöl in eine Schüssel geben. Zuerst das Natriumbikarbonat und das Salz, dann den geriebenen „Käse“ und schließlich die Mehlmischung dazugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten.

10 Minuten rasten lassen.

Zwischenzeitlich ein Blech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und ca. 3 mm dünn ausrollen.

Mit einem Maultaschen-Schneider in kleine Rechtecke schneiden (ca. 5×3 cm) und mit einem Strohhalm Löcher in den Teig stechen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. (Die Backzeit variiert immer je nach Backofen.)

Die Stückzahl hängt davon ab, wie dünn man den Teig ausrollt bzw wie groß ihr formt!

Diese Kekse schmecken sehr lecker und sind wirklich knusprig!!!

Käsekekse mit Rauchpaprika

Ich habe über dieses Safi Reform Rauchpaprika Gewürz so viel Gutes gehört, dass ich es unbedingt ausprobieren musste! Damit lassen sich meine knusprigen, veganen Lieblings-Käsekekse pikanter machen. Ich habe sie aus der Safi Free Brot Mehlmischung mit reduziertem Ballaststoffgehalt gebacken, aber in den Teig 2 Gramm von diesem Gewürz dazugegeben  (Safi Reform Rauchpaprika Gewürz gemahlen HIER!). Sehr lecker!