Palatschinken mit reduziertem Ballaststoffgehalt

glutenfrei, milchfrei, ohne Zuckerzusatz, sojafrei

Diese Palatschinken schmecken sehr gut, genauso lecker wie die herkömmliche Variante. SIE HABEN ÜBERHAUPT KEINERLEI NEBENGESCHMACK!

Sie eignen sich auch hervorragend auch für alle diejenigen, die übermäßig ballaststoffreiche Speisen nur schwer verdauen können. Diese Palatschinken enthalten nämlich weniger als 1 g Ballaststoff pro Stück.

Zutaten (für 8 Stück):

Zubereitung:

Die flüssigen Zutaten samt Ei in eine Küchenmaschine geben. Das Mehl, das Salz und den Zuckerersatz dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

15 Minuten rasten lassen. (In dieser Zeit wird der Teig entsprechend dick, man muss ihn nicht weiter verdünnen).

Danach die Palatschinken-Pfanne mit Öl bepinseln, den Herd auf Stufe 7 schalten ( bei einem Herd mit 9 Stufen), die Pfanne erhitzen und ca. 80-85 g  Teig darin verteilen.

So lange backen, bis sich die Ränder beginnen, von der Pfanne zu lösen. Dann wenden und ca. 1 Minute weiter backen. (Nicht zu lange backen, sonst wird die Palatschinke hart. Nach dem Auskühlen wird sie wieder weich.)

Diese Teigmenge ergibt 8 Stück dicke Palatschinken mit je einem Durchmesser von 22 cm. Ihr Gewicht in lauwarmem Zustand beträgt 492 g.

Nährwerte pro Stück einschließlich des zum Backen verwendeten Öls:

Energie: 81 Kcal (mit den Ballaststoffen gerechnet)

Eiweiß: 3 g

Fett: 2,9 g

Kohlenhydrate: 11,3 g

Ballaststoffe: 0,8 g